Dart Ratgeber

Dart Ratgeber: Dartspiel verbessern

Dartscheibe richtig aufhängen

“Dart” oder “Darts” erfreut sich in Deutschland zunehmender Beliebtheit. Um mit dem Sport erfolgreich anfangen zu können ist es wichtig, dass die Dartscheibe auf die richtige Höhe gebracht wird. Zudem ist die Entfernung zu dem Dartboard ein wichtiges Kriterium um den Dart auf das gewünschte Segment zu werfen.

Die richtige Entfernung

Seit 2016 gibt es eine internationale Regelung aus welcher Entfernung der Dart auf die Scheibe geworfen werden darf. Während vor 2016 eine Entscheidung zwischen Steeldartscheibe und Softdartschiebe getroffen wurde, ist nun eine Entfernung von 2,37 Metern festgelegt. Hierbei muss jedoch auch die Dicke der Dartscheibe beachtet werden. Ist die Dartscheibe 4 cm dick, beträgt der Abstand der Abwurflinie zur Wand 2,41 Meter.

Damit Sie die Entfernung nach jederm Wurf nicht neu messen müssen können Sie eine Dartmatte oder die Entfernung mittels Klebeband markieren. Diese Entfernung ist auf eine Reihe von Bierkisten zurückzuführen. Die Bierkisten der Marke “S. Hockey and Sons” wurden aneinander gereiht und anschließend wurde am Ende der Reihe der Dart auf die Scheibe geworfen. Aus dem Hockey wurde später das Wort “Oche” welches die Abwurflinie beschreibt.

Die richtige Höhe finden

Die Höhe der Dartscheibe ist abhängig von der Art der Scheibe. Der Punkt an dem der Abstand zum Boden gemessen wird, ist das sogenannte Bulls-Eye. Das Bulls-Eye ist der Mittelpunkt der Dartscheibe. Spielt man auf eine Steeldartscheibe, so beträgt der Abstand zwischen Boden und Bulls-Eye 1,73 Meter.

Bei einer E-Dartscheibe (Softdartscheibe) beträgt der Abstand 1,72 Meter. Um zu überprüfen, ob die Dartscheibe richtig platziert wurde wird der Abstand zwischen dem Mittelpunkt der Scheibe und der Abwurflinie bestimmt. Dieser sollte 2,93 Meter betragen.

Ausnahmen bei Kindern und Rollstuhlfahrern

Die Entfernung und die Höhe der Dartscheibe kann auch angepasst werden. Bei Kindern bis 10 Jahre wird die Höhe und die Entfernung in der Regel um ein Drittel reduziert. Der Grund hierfür ist die Reduzierung des Verletzungsrisikos um den Dart problemlos aus der Scheibe zu entfernen. Somit beträgt die Entfernung 1,57 Meter und die Höhe 1,14 Meter bei Kindern unter 10 Jahren.

Bei Rollstuhlfahrern wird lediglich die Höhe der Dartscheibe angepasst. Hierbei sagen die internationalen Dartsregeln, dass die Höhe der Scheibe bei Rollstuhlfahrer 1,37 Meter betragen soll. Die Entfernung bleibt bei 2,37 Meter.

Dartscheibe dämmen

Träumen Sie auch davon endlich Ihre eigene Dartscheibe Zuhause aufzuhängen und mit der Familie, den Freunden und Bekannten die Dart Pfeile darauf loszuwerfen, Turniere zu starten und einfach Spaß zu haben?

Was gäbe es da schlimmeres, als das Mitbewohner oder Nachbarn sich wegen der Lautstärke, die beim Werfen der Dart Pfeile entsteht, beschweren und Sie das Spiel abbrechen müssten? Als Dart Spieler nimmt man das Geräusch, wenn der Dart ins Board trifft gar nicht so wahr. Sitzt man beispielsweise aber im Nebenraum und möchte ein Buch lesen kann es durchaus als störend empfunden werden.

Eine Möglichkeit bei der Sie auch mit hoher Geschwindigkeit, geräuschlos Ihre Würfe auf die Dartscheibe abfeuern können, so das sich niemand belästigt oder gestört fühlt, ist schlicht und einfach eine geeignete Dartscheiben Dämmung.

Dartscheiben Dämmung – die Möglichkeiten

Entscheiden Sie sich für eine Dartscheiben Dämmung, haben Sie dafür verschiedene Möglichkeiten. Die wohl beliebteste dabei ist wohl die Dämmung mit einer Korkplatte. Kork ist vor allem wegen seiner schalldämmenden Eigenschaft bekannt und findet auch oft bei Bodenbelägen seinen Einsatz. Die Korkplatte kann entweder an der Wand verschraubt oder mit einem geeigneten Kleber befestigt werden. Die Dartscheibe Positionieren Sie dann einfach in der Mitte der Korkplatte.

Ein weiterer Vorteil dieser Variante ist übrigens auch das Sie Ihre Wand so vor möglichen Fehlwürfen des Dart Pfeile schützen. Die Größe und Form bestimmen Sie selber, bedenken Sie hierbei aber das die Dartscheibe schon einen Durchmesser von 45 cm hat.

Die Dartscheibe entkoppeln

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Dartscheibe zu entkoppeln. Das bedeutet, dass sie keinen direkten Kontakt mit der Wand hat und die Geräusche beim Aufprall stark gedämmt oder gar nicht mehr hörbar sind. Für diese Variante eignet sich zum Beispiel ein Holzregal oder ein Schrank an. Die Dartscheibe kann dann ganz nach Ihren eigenen Bedürfnissen darin befestigt werden.

Die Dartwürfe durch einen Dartständer dämmen

Des Weiteren besteht die Möglichkeit sich einen Dartständer zuzulegen, an dem die Dartscheibe befestigt wird. Diese Variante mag vielleicht nicht gerade am günstigsten sein, doch bringt sie viele Vorteile mit.

Ihre Dartscheibe wird dadurch flexibel, das bedeutet Sie können Sie überall wie zum Beispiel zu Freunden, in den Garten oder in die Garage mit hinnehmen und aufstellen. Vorzugsweise natürlich nicht direkt an die Wand. Hierbei ist die Schalldämmung auf jeden Fall garantiert.

Dartspiel verbessern

Dart ist eben doch viel mehr als nur Pfeile werfen. Es kommt vor allem auf die richtige Technik an. Jedoch entscheidet nicht nur die korrekte Technik über Glück oder Pech beim Dartspiel, sondern viel mehr auch die sonstigen Details.

Die Dartscheibe richtig aufhängen

So manches Dartspiel gelingt nicht, weil die Dartscheibe entweder zu hoch oder zu tief hängt. Der Mittelpunkt der Dartscheibe sollte mit den Augen gut zu fixieren sein. Muss man weit nach oben in die Luft starren, oder schaut beinah auf den Boden, ist dies sicher kein gutes Zeichen und führt nicht zum Erfolg.

Die korrekte Position der Füße

Möchte man richtig Dart spielen, sollte man sich in jedem Fall auch um die Position seiner Füße kümmern. Hierzu kann man sich eine Linie auf dem Boden markieren, die nicht übertreten werden darf. Übertritt man diese Linie kann man einen Wurf als ungültig ansehen.

Die korrekte Technik beim Dart

Selbstverständlich kommt es auch darauf an, wie man die Pfeile wirft. Doch welche Technik ist denn hier eigentlich die richtige? Im Internet finden sich zahlreiche Anleitungen, die es alle gut meinen. Gut gemeint ist dennoch nicht gut gemacht. Man darf sich in jedem Fall nicht zu sehr verkrampfen und muss die Pfeile locker aus dem Handgelenk werfen. Übung macht ja nun einmal bekanntlich den Meister. Beim Dart ist dies kein bisschen anders.

Nicht einfach drauf los werfen

Wer sein Dartspiel verbessern möchte, sollte sich klare und eindeutige Ziele setzen. Dazu gehört es vor allem auch die Pfeile nicht einfach blind auf die Scheibe zu feuern. So kann es passieren, dass man entweder gar nicht trifft, oder eben nur schwache Punkte erreicht. Wichtig ist immer die Mitte und diese sollte stets angezielt werden. Je öfter man die Mitte trifft, desto mehr Punkte gibt es.

Dart Training

Dart gehört zu den beliebtesten Spielen überhaupt. Doch dieses Spiel will gelernt sein. Wer glaubt, man könne hier einfach nur ein paar Pfeile werfen und dann Erfolg haben, liegt leider ziemlich falsch.

Wichtige Vorüberlegungen für ein erfolgreiches Dart Training

Wie kann nun ein erfolgreiches Dart Training aussehen und wie lässt sich dieses gut vorbereiten? Zunächst sollte man sich erst einmal überlegen, ob die Dart Scheibe gut positioniert ist. Hängt diese auf der korrekten Höhe?

Ist dies der Fall, sollte man sich auch noch einmal Gedanken um die richtige Position seiner Füße machen. Dies soll einfach nur bedeuten, dass man sich im korrekten Abstand zur Dart Scheibe befinden muss. Ist dies nicht der Fall verfälscht man sozusagen das Ergebnis. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn man zu nah an der Dart Scheibe steht.

Dart Training mit Freunden durchführen

Ein erfolgreiches Dart Training lässt sich selten allein meistern. Mit guten Freunden ist die ganze Sache schon wesentlich spannender und außerdem kann man sich hier gemeinsam auch sehr gute Tipps geben und dabei wesentlich einfacher zum Ziel gelangen.

Hier kann es zudem auch sehr sinnvoll sein, gemeinsame Termine zu vereinbaren, damit sich eine Regelmäßigkeit einstellt. Ohne eine gewisse Regelmäßigkeit stellt sich einfach kein Erfolg ein. Unter Umständen werden bestimmte Techniken auch einfach wieder verlernt. Genau dies sollte jedoch unbedingt vermieden werden.

Professionelles Dart Training und Profi-Sport

Ein Dart Training dient nicht nur unbedingt einem Hobby. Manchmal möchte man auch gern richtig hoch hinaus. Hier kann man sich zu einem professionellen Dart Training anmelden. Dieses Training kann man durch einen kompetenten Lehrer erhalten.

Es ist auch möglich Mitglied in einem Verein zu werden. Vollkommen gleich, ob man dies nun alles als Hobby durchführen möchte oder letztlich ein Profi werden will, die Möglichkeiten sind in jedem Fall sehr vielfältig.

Dartpfeil finden

Bevor Sie sich auf die Suche nach dem richtigen Pfeil für Dart machen, sollten Sie für sich selbst entscheiden, ob es ein Pfeil für Steel – oder Soft-Dart werden soll – denn hier gibt es einige Unterschiede, die zu beachten sind.

Unterschied Steel-Dart und Soft-Dart

Ein Steel-Dartpfeil hat eine Spitze aus Metall und wird zum Abwerfen auf sogenannte Bristle verwendet (wie dickes Schaumgummi), während der Soft-Dartpfeil eine Kunststoffspitze hat und auf elektronischen Dartscheiben oder Dartautomaten zum Einsatz kommt. Gemeinsamkeiten der verschiedenen Dartpfeile Jeder Pfeil für das Dart besteht grob aus folgenden Komponenten:

  • Tip oder Point (die Dartspitze)
  • Barrel (Aufnahme für die Dartspitze)
  • Shaft (der Griff)
  • O-Ring (wird zwischen Barrel und Shaft gesetzt)
  • Flight (die Federn)

Wie finden Sie nun den passenden Dartpfeil für sich?

Hier spielen viele Faktoren eine Rolle, von denen Sie sich auf Ihrer Suche aber nicht verwirren lassen sollten. Entscheidend sind u.a. Ihre Wurftechnik beim Dart, Ihre Körpergröße und letztlich, ob Sie sich lieber an Steel-Dart oder Soft-Dart versuchen wollen.

Während beim Steel-Dart ein höheres Eigengewicht des Dartpfeiles einen gewissen Vorteil bieten kann, sieht es beim Soft-Dart doch ganz anders aus. Hier kann ein höheres Gewicht schlimmstenfalls dazu führen, dass die elektronische Dartscheibe beschädigt wird und der Verschleiß an den Kunststoff-Spitzen sich enorm erhöht, da diese sich dann eher verbiegen und ausgetauscht werden müssen.

Was hilft Ihnen bei der Entscheidung?

Die einfachste Methode, den für sich richtigen Dartpfeil zu finden – verschiedene Darts ausprobieren. In jedem Dart-Club haben Sie die Möglichkeit, an Probetrainings teilzunehmen. Hier treffen Sie auf erfahrene Darter, die Ihnen mit Tipps weiterhelfen können und Ihnen gerne verschiedene Dartpfeile zum Ausprobieren anbieten.

Die Recherche im Internet kann Ihnen ebenso behilflich sein, sei es bei verschiedenen Produkt-Vergleichen oder dem Erfahrungsaustausch in verschiedenen Dart-Foren. Doch letztlich entscheiden Sie dann ganz nach Ihrem persönlichen Gefühl, welcher für Sie der perfekte Pfeil für das Dart wird.

Dartsport

Obwohl Dart in Deutschland immer beliebter wird, sind die Regeln für Dart für viele Menschen unklar. Dabei hat der Dartsport eine lange Geschichte.

Diese geht zurück bis in Mittelalter in England. Die Regeln für Dart, die heute angewandt werden, gehen auf den Beginn dieses Jahrhunderts zurück.

Die Spielvorbereitung

Damit dann beim Dart überhaupt die ersten Pfeile geworfen werden können, um dann mit dem Spiel zu beginnen, müssen hier einige Spielvorbereitungen getroffen werden.

Dartscheibe

Eine Darscheibe ist beim Dart in 20 gleiche große Segmente eingeteilt. Diesen Segmenten werden die Zahlen 1 bis 20 zugeordnet. Dabei sind die Zahlen durcheinander angeordnet. Somit folgen kleine und große Zahlen abwechselnd aufeinander. Dabei ist dann die Zahl 20 der höchste Wert.

Diese Zahl ist oben in der Mitte angeordnet. 2 schmale Ringe durchziehen alle Segmente, Der äußere Ring wird als Doppelsegment bezeichnet und umgibt die Scheibe am Außenrand. Wenn ein Treffer im Doppelsegment erzielt wird, wird der Wert im jeweiligen Segment verdoppelt. Im Innen-Bereich der Scheibe durchzieht ein kleiner Ring die Scheibe. Hier wird von dem Dreifachsegment gesprochen. Bei Treffern in diesem Bereich wird die Punktzahl verdreifacht.

Außerdem sind im Mittelpunkt der Dartscheibe beim Dart 2 weitere Felder vorhanden.Dabei handelt es sich um den Single Bull (25 Punkte) und um das rote Bull` s Eye (50 Punkte). Der Single Bull hat einen Durchmesser von 3,18 Zentimeter und das Bull`s einen Durchmesser von 1,27 Zentimeter.

Höhe und Abstand

Die Abstände sowie die Abmessungen haben sich beim Dart in den letzten Jahren hauptsächlich beim E-Dart ( E-Dart gleich beim Spiel auf die elektronische Dart-Scheibe) stark verändert.

Dadurch gibt es jetzt hier fast einheitliche Regeln für den gesamten Dartsport. Nur die Höhe der Dartscheibe ist hierbei unterschiedlich. Dabei wird eine solche Dartscheibe in der Regel so an einer Wand befestigt, dass das Bulls-Eye auf einer Höhe von 1,73 Meter hängt.

Foto: contentdealer / stock.adobe.com

Stefan Ritter

Wir berichten hier über verschiedene Themen wie Heimwerken, Technik, Haushalt und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem Beitrag haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

Kommentar hinterlassen

4 × 5 =