Innenraum Fahrradträger

Innenraum Fahrradträger: Kaufberatung & Einbau

Die Innenraum-Fahrradträger sind eine einfache, schnelle und kostengünstige Methode um das Fahrrad sicher zu transportieren.

Die Träger sind leicht und ohne großen Aufwand zu installieren und die Fahrräder sind schnell im Kofferraum aufgestellt und somit auch an Regentagen immer trocken und sauber im Innenraum verstaut.

Durch den Transport im Innenraum des Fahrzeuges sind die Fahrräder nicht nur gegen Diebstahl gesichert, sondern bieten zudem auch eine höhere Sicherheit bei Unfällen.

Wie wählt man den richtigen Innenraum Fahrradträger?

Bei der Wahl des passenden Innenraum Fahrradträgers kommt es in erster Linie auf die Größe des Autos an und wie viele Fahrräder damit transportiert werden sollen.

Zudem sollte bedacht werden, ob man mit den Fahrrädern auch in den Urlaub fahren möchte und noch zusätzliches Gepäck hat, oder der Träger nur zu täglichen Ausflügen genutzt werden soll.

In der Regel werden die Räder im Innenraum mit ausgebautem Vorderrad transportiert und es sollten dann noch etwa 5 cm Platz für den Träger vorhanden sein. Um noch mehr Platz zu sparen, kann auch die Sattelstütze entnommen werden.

Viele Hersteller bieten verschiedene Schienensysteme an, welche schnell und sicher im Innenraum angebracht werden können.

Wie wird der Innenraum Fahrradträger eingebaut?

Je nach Hersteller variiert der Einbau, aber in der Regel werden die Räder ohne Vorderrad in ein Schienensystem oder eine Steckachsenhalterung eingebaut.

Dafür werden zuerst die Rückbank Sitze ausgebaut, möchte man nur ein Fahrrad transportieren, reicht es, nur einen Sitz herauszunehmen. Dann wird der Träger nach Bedienungsanleitung des Herstellers befestigt und anschließend das Fahrrad im Träger montiert. Je nach System wird das Fahrrad mit der Gabel im Träger gehalten und das Hinterrad wird zusätzlich mit extra Spanngurten gesichert.

Was muss beim Kauf eines Trägers beachtet werden?

Zuerst sollte bedacht werden, wie viele Fahrräder im Innenraum transportiert werden sollen, wie groß das Fahrzeug ist und wie viel Platz im Auto vorhanden ist.

Des Weiteren kommt es auf das Material und die Montageform des Trägers an. Wird das Fahrrad häufig in schmutzigen und nassen Gebieten verwendet, sollte man eher auf hochwertiges Material zurückgreifen.

Eine entscheidende Rolle beim Kauf eines Innenraum-Fahrradträgers spielt auch die Sicherheit. Vor allem, wenn ein Träger gebraucht gekauft wird, sollte man genau prüfen, ob er Mängel oder Abnutzungserscheinungen aufweist und ob alle erforderlichen Einzelteile vorhanden sind.

Wo kann man einen Innenraum Fahrradträger kaufen und was kosten sie?

Die meisten Fahrradhändler bieten die Innenraumträger an, entweder neu, oder aber auch gebraucht und die Preise variieren je nach Hersteller. Zudem bieten viele Internetplattformen, Marktplätze und Foren die Fahrradträger für den Innenraum an.

Wird der Träger gebraucht gekauft, sollte man sicher gehen, dass eine Rechnung oder Kaufbeleg vorhanden sind, um sicherzugehen, dass es sich nicht um einen gestohlenen Träger handelt.

Fazit

Ein Innenraum Fahrradträger ist die ideale Lösung für jeden Radsportler oder auch Hobby Radfahrer, da sie schnell und einfach zu installieren sind und man sich damit aufwendige Dach- oder Heckträger sparen kann. Zudem sind die Fahrräder im Innenraum des Autos auch gegen Diebstahl abgesichert.

Hat man allerdings ein kleines Auto, oder möchte die Fahrräder auch mit in den Urlaub nehmen, könnte der Platzmangel im Auto zum Nachteil werden.

Foto: helivideo / stock.adobe.com

Phillipp Reinhard

Mein Name ist Phillipp, ich bin 36 Jahre jung und wohne in der schönen Sächsischen Schweiz. Neben meinem Job im Büro bin ich auch noch Ehemann und Papa von zwei kleinen Rabauken.

Kommentar hinterlassen

vier × drei =