Küchenmaschinen Ratgeber

Küchenmaschinen Ratgeber: Produktpflege, Wattzahl & FAQ

Produktpflege von Küchenmaschinen

Sind Sie auf der Suche nach den passenden Tipps zur Produktpflege von Küchenmaschinen. Hier wird Ihnen gezeigt, wie eine perfekte Produktpflege und Reinigung von Küchenmaschinen aussieht und was es hierbei zu beachten gibt.

Dabei ist es nicht wichtig, ob Sie sich bereits gut mit dieser Thematik auskennen oder noch nicht so viel darüber wissen. Ihnen wird auf diesem Artikel mit Sicherheit weitergeholfen.

Pflege und Reinigung von Küchenmaschinen

Zunächst einmal muss das elektrische Gerät von jeder Stromversorgung getrennt werden, damit das Risiko einer Verletzung ausgeschlossen wird. Dabei sollte die persönliche Sicherheit immer an der ersten Stelle stehen. Erst danach können Sie mit den Wartungs-, Pflege- und Reinigungsarbeiten anfangen.

Damit die nicht entfernten Reste von Speisen entfernt werden und kein ausgezeichneter Nährboden für Bakterien und Keime entsteht, sollte nach jedem Gebrach die Küchenmaschine gereinigt werden. Ansonsten kann ein Gesundheitsrisiko die Folge sein.

Falls Sie die komplette Maschine nicht direkt reinigen möchten, empfiehlt es sich, wenigstens die einzelnen Teile zu reinigen, die verschmutzt sind. Außerdem können die Teile in warmen Wasser eingeweicht werden.

Langlebigkeit der Küchenmaschinen

In der Regel sind Küchenmaschinen sehr leistungsstarke und langlebige Geräte, die meistens über viele verschiedene Jahre hinweg genutzt werden können, indem Sie Ihre Speisen auf den Tisch zaubern können. Jedoch ist eine gute Reinigung und Pflege eine Pflicht, die nicht vernachlässigt werden darf.

Jedoch ist es natürlich nicht verpflichtend, das Gehäuse der Küchenmaschine nach jeder Verwendung zu reinigen. Die Essensreste sollten aber auf alle Fälle entfernt werden. Außerdem sollten Sie bei der Reinigung darauf achten, dass Sie keine aggressiven Reinigungsmittel verwenden.

Zudem sollten Sie nicht zu viel Wasser einsetzen. Im Normalfall ist jedoch die Küchenmaschine sehr robust in ihrer Bauweise. Des Weiteren wird geraten, dass Sie die Pflegeratschläge aus der mitgelieferten Gebrauchsanweisung entnehmen, damit das Gerät die Lebensdauer beibehalten und maximieren kann.

Küchenmaschine mit Eismaschine

Wenn über eine Küchenmaschine gesprochen wird, rechnet man in der Regel nicht mit einer Eismaschine.

Gerade Allround-Maschinen als Küchenmaschinen beinhalten auch eine solche Funktion zum Eismachen. Dadurch kann dann die ganze Familie mit einer solchen Zusatzfunktion als Eismaschine im Sommer mit leckerem Speiseeis verwöhnt werden.

Die Funktion

Eine solche Küchenmaschine mit dieser Zusatzfunktion ermöglicht es, in ungefähr 30 Minuten leckeres Eis selbst zu erstellen. Die Hersteller von solcher Maschinen geben neben der genauen Anleitung auch Rezepte für den Einstieg in die Welt es Speiseeises mit dazu.

In der Regel sind solche Maschinen doppelwandige und einfache Geräte. Hier wird dann mit einem speziellen Rühraufsatz aus einer cremigen Masse ein mundendes Eis gezaubert.

Die Einzelteile

Eine solche Küchenmaschine Eismaschine setzt sich aus verschiedenen Teilbereichen zusammen. Dazu gehört zum Beispiel der Kühlbehälter. Hierbei handelt es sich vom Aussehen her um eine normale Rührschüssel, die jedoch doppelwandig aufgebaut ist. Dort ist dann eine Kühlflüssigkeit enthalten, welche dann in der Regel ungefähr 24 Stunden gleichmäßig gefriert.

Dann wird die Kälte an die Eismasse abgegeben. Desweitern gibt es einen Rührearm. Ein spezieller Armaufsatz wird dann an dem vorhandenen Antriebsadapter angesteckt. Ein solcher Rührearm bewegt sich fortlaufend durch die Eismasse und dadurch kommt es zu einer Verhinderung von einem Festkleben der Masse an der Wand.

In der Regel ist ein solcher Adapter direkt am Motorkopf angebracht. Dadurch ist hier eine Umfunktionierung der Küchenmaschine zu einer Eismaschine möglich. Dabei sollte darauf geachtet werden, das der oben erwähnte Kühlbehälter nie in der Spülmaschine gereinigt wird.

Wenn dies so durchgeführt wird, kann ein Teil der Kühlerflüssigkeit austreten. Sollte ein Teil der Flüssigkeit am Rand heraustreten, darf das Gerät nicht mehr eingesetzt werden. Hierbei würde die Gefahr bestehen, dass bei dieser Kühlflüssigkeit giftige Substanzen enthalten sind.

In eine solche Schüssel sollten bis zu maximal mehr als 20 Softeisarten passen, um dann für die ganze Familie hier Speiseeis zuzubereiten. Hier wirkt sich dann die hierbei vorhandene Rührtechnik entscheidend auf die Qualität und die Konsistenz des Speiseeises aus.

Küchenmaschine für Brotteig

In Zeiten der Corona Pandemie entdecken mehr und mehr Menschen das Brotbacken für sich. Doch mit welcher Maschine macht man den besten Brotteig? Und welche Maschine eignet sich für welchen Bäcker?

Die Vorraussetzungen

Wesentlich für den perfekten Brotteig ist natürlich ein sehr guter Basisteig. Dieser besteht zumeist aus Mehl. Hefe, Wasser und etwas Zucker. Viele Bäcker nutzen allerdings auch Sauerteig, dem immer wieder Wasser und Mehl zugeführt werden muss.

Beim Kauf einer Maschine ist vor allem auf die Arbeitsdauer zu achten, da Brotteig lange geknetet werden muss und die Maschine nicht überhitzen soll. Der Teig sollte außerdem weder zu stark kleben, noch die Schüssel hochklettern. Beim Kauf einer Maschine ist also vor allem auf die Häufigkeit des Backvorganges, sowie die Menge zu achten. Für Hobbybäcker ist zumeist eine günstigere Maschine vollkommen ausreichend.

Der Thermomix

Als Alleskönner ist dieser natürlich auch in der Lage überzeugenden Brotteig zu erzeugen. Diese Maschine ist für Anfänger sehr geeignet, da die Arbeitsschritte genau anzeigt werden und die Waage bereits integriert ist. Allerdings ist, laut der Stiftung Warentest, der Brotteig oftmals noch sehr klebrig. Vergleichbare Marken wären zum Beispiel Krups Prep & Cook oder Klarstein Food Circus.

Maschinensysteme

Weitere sehr geeignete Geräte für die Herstellung von perfektem Brotteig wären Maschinensysteme wie der Bosch MUM56S40, der mit seinen vielen Funktionen und Einsatzmöglichkeiten für Hobbybäcker einiges zu bieten hat. Eine weitere Möglichkeit für perfekten Brotteig ist der Kitchenaid Artisan 5KSM150PSEER.

Diese Maschinen erreichen einen, um bis zu 30% festeren Brotteig und sind ebenfalls einfach handzuhaben. Allerdings müssen die Zutaten separat abgewogen werden. Zusammengefasst gibt es viele Möglichkeiten für den perfekten Brotteig, außerdem können diese Küchenhelfer die Herstellung wesentlich erleichtern, da Bäcker sich das lange Kneten von Hand ersparen können und Arbeitsschritte angezeigt werden.

Auch ist oftmals eine günstigere Maschine ebenso geeignet für die Herstellung des Teiges wie eine Markenmaschine.

Wie viel Watt sollte eine Küchenmaschine haben?

In diesem Artikel geht es um die Wattzahl bei einer Küchenmaschine. Es gibt einige Unterschiede bei den verschiedenen Herstellern der Küchenmaschinen.

Dabei sollte jedoch nicht nur der Preis verglichen werden. Wieso die Wattzahl eine große Rolle bei der Wahl der richtigen Küchenmaschine spielt, wird in diesem Artikel genaustens für Sie geklärt.

Wie viel Watt sollte die Küchenmaschine haben – Faustregel

Eine bekannte Faustregel schafft Abhilfe bei der Wahl der Küchenmaschine. Diese hilft Ihnen, wenn Sie sich nicht sicher sind, wie viel Watt die Maschine denn haben soll. Wenn Sie Eisschnee und Sahne schlagen möchten, oder Rührteig herstellen wollen, dann bietet sich eine Leistung von 300 bis 500 Watt bereits an.

Selbst ein Brotteig kann mit dieser Leistung ohne Probleme hergestellt werden. Wenn dies Ihnen jedoch nicht ausreicht, sollten Sie zu einer Maschine mit einer höheren Anzahl zugreifen, damit die Funktionsvielfalt nicht eingeschränkt wird.

Faktoren für die Funktionalität der Küchenmaschine

Jedoch sollten Sie nicht nur auf die Wattanzahl achten, wenn Sie sich für den Kauf einer Küchenmaschine entscheiden. Viele weitere Faktoren sollten nämlich auch berücksichtigt werden. Insbesondere gibt die Wattzahl den Energieverbrauch der Maschine an.

Natürlich verwendet die Maschine nicht immer die höchste Anzahl. Denn durch die verschiedenen Funktionen der Maschine wird die Wattzahl an der Leistung unterschieden und variiert je nach Auslastung. Bei der Motorübertragung geht zudem etwas Energie in Form von Wärme verloren.

Weitere Funktionen sind zum Beispiel die verschiedenen Geschwindigkeitsstufen. Auch das Rührintervall kann mit Stufen eingestellt werden. Zudem sollten Sie darauf achten, dass die Temperatur einstellbar ist, wenn Sie eine Herstellung von komplexeren Lebensmitteln in Erwägung ziehen möchten.

Einige Modelle der Küchenmaschinen besitzen sogar ein eingebautes Induktionskochfeld, mit dem Sie gleichzeitig rühren und erhitzen können. Zusatzgeräte sind zum Beispiel ein Fleischwolf, ein Würfelschneider oder eine Zitruspresse, die Ihnen den Alltag sehr erleichtert.

Was können Küchenmaschinen?

Überlegen Sie sich eine Küchenmaschine zuzulegen?
 Kochen ist heute mehr denn je viel mehr als nur eine Notwendigkeit geworden – es hat sich zu einem richtigen Lifestyle entwickelt den man auch gerne mit Familien und Freunden teilt.

Mit Kochen verbringt man viel Zeit in der Küche, je nach Aufwändigkeit des Gerichts – um anschließend das Essen entspannt genießen zu können gibt es inzwischen viele Küchenmaschinen, die einem jede Menge Arbeit abnehmen.

Die wichtigsten Funktionen

Zu den wichtigsten Funktionen gehören bei den heutigen Multifunktionsküchenmaschinen das Rühren, Mixen, Zerkleinern, Erhitzen, Garen, und Kochen. Häufig kann man eine Dampfgarfunktion dazurechnen.

Meistens ist direkt im Gerät eine Waage eingebaut womit die Zutaten gleich in der richtigen Menge eingefüllt werden können.
 Somit sind im Handumdrehen ein Teig, Soßen, Suppen, Cremes oder auch Mixgetränke hergestellt. Sobald man die Zutaten entsprechend vorbereitet hat (abgewogen & entsprechend geschnitten) übernimmt den Rest die Maschine – Sie werden begeistert sein.

Besonderheiten und Extras

Manche Maschinen haben eine W-LAN Funktion – mit dieser lässt sich das Gerät mit dem Handy verbinden und steuern.
 Andere haben einen großen eingebauten Monitor, über welchen sich komplette Rezepte direkt abrufen lassen – man kocht dann per Anleitung direkt über das Gerät.

Es gibt auch unendlich viele Aufsätze für die Küchenmaschinen mit denen fast alles möglich ist: Ein Nudelteigformer, ein Fleischwolf und eine Eismaschine sind einige wenige davon.

Markengiganten oder Lowbudget

Ob Sie sich nun eine Maschine der beiden Markengiganten Thermomix oder Kitchenaid oder aber ein Lowbudget Produkt zulegen liegt ganz bei Ihnen. Die Geräte von Kitchenaid und Thermomix sind sehr gut, aber auch entsprechend teuer.

Vergleichbar Geräte von Aldi oder Lidl haben fast die gleichen Funktionen und sind um ein Vielfaches günstiger. In jedem Fall wird Ihnen aber eine Moderen Küchenmaschine jede Menge Arbeit abnehmen.

FAQs über Küchenmaschinen

In diesem Artikel geht es um häufig gestellte Fragen über Küchenmaschinen. Welche Fragen genau das sind, erfahren Sie unten.

Mit den Fragen lernen Sie natürlich auch etwas über die Maschinen. Dabei ist es nicht wichtig, ob Sie sich bereits mit der Thematik befasst haben oder noch vor dem Kauf Ihrer ersten Maschine stehen.

Besteht eine Gefahr bei der Anwendung von Küchenmaschinen?

Bei richtiger Verwendung der Küchenmaschine handelt es sich um ein völlig ungefährliches Gerät. Die Hinweise zur Handhabung und Reinigung sind jedoch zu beachten. Diese finden Sie meistens in einer Anleitung oder im Internet.

Achten Sie außerdem darauf, dass Kinder die Küchenmaschine nicht erreichen können und Sie keine Kleidungsstücke in das Zubehör eingemischt haben (auch bei langen Haaren müssen Sie aufpassen, da diese tödlich sein können). Wenn Sie diese Vorschriften, insbesondere die angegebenen Hinweise, beachten, sollten Sie die Küchenmaschine ohne versteckte Gefahren verwenden können.

Welche Teigsorte ist für die Küchenmaschine geeignet?

Die Küchenmaschine eignet sich für fast alle Teigsorten, vom leichten Kuchenteig bis zum schweren Brotteig. Allerdings werden die unterschiedlichen Leistungsstufen der verschiedenen Modelle natürlich unterschiedlich sein.

Eine entsprechende Wattzahl sollte beachtet werden, wenn Sie sich dafür entscheiden, Teig zu kneten, der schwer ist. Eine kompetente Beratung kommt Ihnen dabei sehr gut. Das Preis-Leistungs-Verhältnis sollte immer beachtet werden.

Funktionen und Lebensmittel bei Küchenmaschinen

Die Standardfunktionen, mit denen fast jede Küchenmaschine ausgestattet sein sollte, sind besonders wichtig, um verschiedene Teigsorten zu kneten. Zum Zeitpunkt des Kaufs sollte der Teighaken im Lieferumfang enthalten sein, beispielsweise zum Backen von Brot.

Der Mischhaken und der Schneebesen gehören ebenfalls zur Grundausstattung. Darüber hinaus sollte die Küchenmaschine auch eine Geschwindigkeitsregelung haben. Fleischwolfzubehör & Co. sind oft Teil der Spezialausrüstung und können bei Bedarf gekauft werden.

Kuchenteig, Nudelteig, Gemüse, Getreide und auch Früchte sollten für jede Küchenmaschine im Normalfall kein Problem darstellen.

Foto: sorapop / stock.adobe.com

Lea Herrmann

Schön, dass du da bist! Ich bin Lea, Bloggerin, Ehefrau und Mama von zwei Töchtern, Westerwälderin und Kaffeetrinkerin. Es macht mir Freude, Menschen durch meine Beiträge dabei zu unterstützen, ihr Leben zu gestalten.

Kommentar hinterlassen

2 × fünf =